Hole Dir jetzt die Holy Hörspiel App für Android oder iOS Geräte!

Passend dazu das Holy Streaming Abo

SPIELZEIT 66 min

KLAPPENTEXT
Der Brief eines ausländischen Herrschers scheint spurlos verschwunden zu sein. Hilfesuchend wenden sich der britische Premierminister Lord Bellinger und Staatssekretär Trelawney Hope an den beratenden Detektiv Sherlock Holmes. Sie befürchten, dass das Schriftstück in die Hände feindlicher Spione geraten könnte. Einer der Spione, die Interesse an dem Schreiben haben könnten, wird wenig später ermordet in seiner Wohnung gefunden. Ein großer Blutfleck hat sich auf einem Teppich ausgebreitet. Was ist im Haus von Eduardo Lucas passiert, und was könnte mit dem geheimnisvollen Brief geschehen sein? Je länger sich Sherlock Holmes und Dr. Watson mit dem Fall befassen, desto mehr Facetten bekommt er, denn nicht nur die Regierung und Eduardo Lucas haben Geheimnisse...

Mit der Kurzgeschichte „The Second Stain“ betrat Sherlock-Holmes-Erfinder Arthur Conan Doyle das Terrain der Spionage-Erzählungen. Der verschwundene Brief ist in der Erzählung das, was später in den Filmen Alfred Hitchcocks die Bezeichnung „MacGuffin“ bekam; ein im Grunde beliebiges Objekt, das in der Geschichte dazu dient, die Handlung in Gang zu bringen und voran zu treiben. In Hitchcocks Film „Der unsichtbare Dritte“ („North by Northwest“) sind es zum Beispiel nicht näher benannte Regierungsgeheimnisse auf einem Mikrofilm. Man erfährt nie, was sich auf diesem Mikrofilm befindet, und auch in der genannten Sherlock-Holmes-Kurzgeschichte gibt es zum Inhalt des Schreibens nur Andeutungen. Laut sherlockholmes.fandom.com erschien die Geschichte „The Second Stain“ erstmals 1904 im „Strand Magazine“ und wurde dann 1905 mit zwölf anderen Fällen, die zwischen September 1903 und Dezember 1904 sowohl in Amerika als auch in Großbritannien erschienen waren, im Buch „The Return of Sherlock Holmes“ („Die Rückkehr des Sherlock Holmes“) veröffentlicht. Im deutschsprachigen Raum kennt man „The Second Stain“ unter verschiedenen Titeln. Genannt werden neben „Der zweite Blutfleck“ die Titel „Das Abenteuer mit dem zweiten Blutfleck“, „Der zweite Bluckflecken“ und „Die Geschichte mit dem zweiten Fleck“. - In unserer Hörspielserie „Sherlock Holmes: Legends“ erzählt „Der zweite Blutfleck“ zunächst die Geschichte aus der Vorgängerfolge „Nora Craina“ zuende, in der es Holmes ebenfalls schon mit Geheimnissen der Regierung zu tun bekam. Dass der Premierminister dann erstmals persönlich bei ihm vorspricht, verdankt er den vorangegangenen Jahren erfolgreicher Detektivarbeit. Die Geschichte spielt bei uns im Herbst 1886.
(Eric Zerm, Manuskriptautor)

Sherlock Holmes Legends Abo

Alle neuen Folgen direkt bei Erscheinen digital erhalten.