Hole Dir jetzt die Holy Hörspiel App für Android oder iOS Geräte!

Passend dazu: Holy Hörspiel App Streaming Abo

SPIELZEIT 77 min

KLAPPENTEXT
Texas und das Grenzgebiet zu Mexiko sind zu einem gewaltigen Pulverfass geworden. Die texanische Kleinstadt La Grange wird von ehemaligen Sklavenaufsehern und dem Ku-Klux-Klan terrorisiert. Im Grenzgebiet liefern sich wiederum die Stämme der Apachen und Komantschen einen blutigen Konflikt. In diesem gefährlichen Umfeld trifft der alte Scout Old Death auf ein vermeintliches Greenhorn, das sich Charley nennt. Charley ist auf der Suche nach dem Bankiers-Sohn William Ohlert, der unter dem Einfluss des Schurken Gibson steht. Gemeinsam stellen sich die beiden ungleichen Männer dem Ku-Klux-Klan und werden – ohne dass sie es wollen – in den Krieg zwischen den Apachen und Komantschen hineingezogen. Die Ereignisse gipfeln in einem düsteren Showdown mitten in der Mapimi-Wüste Mexikos. Hier erfährt Old Death, wer sein Begleiter tatsächlich ist und in welcher Beziehung dieser zu Winnetou steht, dem Häuptling der Apachen...

Die erste Fassung seines Wildwest-Abenteuers „Der Scout“ veröffentlichte Karl May von 1888 bis 1889 als Fortsetzungs-Roman in der Wochenzeitschrift „Deutscher Hausschatz“. Diese Zeitschrift wurde damals von Verleger Friedrich Pustet herausgebracht. In seiner ersten Fassung der Geschichte kennen sich der Ich-Erzähler (in den bekannten Wildwest-Abenteuern üblicherweise Old Shatterhand) und der Apachen-Häuptling Winnetou noch nicht. Anfang der 1890er Jahre nahm Karl May seinen „Scout“-Text, überarbeitete ihn stark und bettete die Geschichte in seine Reiseerzählung „Winnetou, der Rote Gentleman, 2. Band“ ein. Das Buch kennt man heute vor allem unter dem Titel „Winnetou II“. Die Geschichte um Old Death macht fast zwei Drittel des Buches aus und spielt nun chronologisch nach „Winnetou I“. Der rote Faden der Geschichte ist Old Shatterhands Suche nach dem Bankiers-Sohn William Ohlert und dem Betrüger Gibson. Im Rahmen dieser Suche begegnet er Old Death und wird zusammen mit ihm in wilde Abenteuer und den Krieg zwischen Apachen und Komantschen verwickelt. Am Ende findet Old Death seinen Bruder in einem Goldsucher-Lager, kommt dort aber unter tragischen Umständen ums Leben. - In unserer großen Karl-May-Hörspielserie spielt „Der Scout“ chronologisch deutlich später, als bei Karl May. Der Hauptgrund: Die Apachen und auch ihr Häuptling Winnetou geben sich in dieser Geschichte ungewöhnlich kriegerisch. Wir fanden eine Möglichkeit, ihren Konflikt mit den Komantschen im Rahmen der Serie allmählich eskalieren zu lassen, wodurch manche Ereignisse eine noch größere Bedeutung bekommen. In „Der Scout“ endet ein großer Handlungsbogen, der bereits in unserer siebten Folge „Der Geist des Llano Estacado“ seinen Ursprung hat.
(Eric Zerm, Manuskript-Autor)

DOWNLOAD

MP3-320CBR